unsere WEIHNACHTSBÄUME

Nordmannstanne

Name: Nordmannstanne (nordmanniana)

Nadel: Bis 3.5cm lang und 2.5mm breit, glänzend dunkelgrün mit zwei markanten Streifen an der Unterseite, weich und an den Spitzen abgerundet, sehr dicht

Besonderheiten: Der meistverkaufte Christbaum der Schweiz

Preis: Etwas teuer, da sie langsam wächst und guten Boden braucht

Haltbarkeit: Sehr gut, die Nadeln halten sehr lange

Pflege: Pflegeleicht, wenn Ständer mit Wasser verwendet wird

Rottanne

Name: Rottanne/gemeine Fichte (picea abis)

Nadel: Vierkantig, bis 2cm lang, spitz, steif, glänzend grün, meist rings um die Zweigachse angeordnet

Besonderheiten: Häufigste Baumart in Schweizer Wäldern, angenehmer, harziger Tannengerucht, eignet sich für draussen, in der Stube nur im Ständer mit Wasser.

Preis: Günstig, der preisgünstigste aller Christbäume

Haltbarkeit: Kurz, verliert bei Trockenheit rasch die Nadeln

Pflege: In Ständer mit Wasser einstellen und mit Wasser einsprühen

Blautanne

Name: Blaufichte/Blautanne/Stechfichte (picea pungens)

Nadel: Bis 3cm lang und schmal, stechend, zäh, vierkantig, intensive graublaue Färbung, meist dicht, rings um die Zweigachse angeordnet

Besonderheiten: Blaufichten werden als Ziertannen in Gärten angebaut, ihr stechenden Nadeln halten Haustiere auf Distanz

Preis: Etwas teuer, da sie langsam wächst und guten Boden braucht

Haltbarkeit: Gut

Pflege: Pflegeleicht